In meinem Testbericht geht es weniger um die Qualität der Bilder die die Kamera aufzeichnet, sondern vielmehr um die GPS Funktion der Kamera zum Geotagging. Bei der Aufzeichnung der GPS Koordinaten ist nicht so einfach wie es die Werbung beschreibt. So bin ich gespannt wie gut die Lumix die GPS Informationen in die Bilder abspeichert.

Lumix: GPS-Ortsbestimmung

Der GPS Empfänger der DMC-TZ10 ist auf der Oberseite der Kamera angebracht. Aktiviert man das GPS-Modul im Einstellmenü, kann die Kamera bei freier Sicht zum Himmel, Signale von Satelliten empfangen, die eine Positionsbestimmung über das GPS-System ermöglichen. In Häuserschluchten (z.B. New York), Räumen oder im Auto funktioniert der Empfang nicht immer gut. Gut bedeutet, dass das Bild schon mal 20m Weg vom eigentlichen Ort positioniert wird. Manuell kann man diese Fehler wenn man mag natürlich via Software korrigieren. Auch bei freier Sicht auf den Himmel kann es einige Minuten dauern, bis die „Lumix TZ10“ erkennt, wo sie gerade ist. Bei Ortswechseln wie z.B. München nach New York dauert die erste Ortsbestimmung extrem lange. Dieses Problem haben aber alle GPS Systeme und nicht nur die Lumix DMC-TZ10. Danach zeigt sie auf dem Display die geografische Position in Längen- und Breitengraden an. Diese Information ist zwar nett aber man braucht sie nicht wirklich ;-).

Panasonic Lumix DMC-TZ10

Panasonic Lumix DMC-TZ10

Lumix: Sehenswürdigkeiten-Funktion

Im Menü der Lumix ist es möglich sich eine Liste von Sehenswürdigkeiten in der Nähe des momentanen Standorts anzeigen zu lassen. Ich selber finde diese Funktion nicht so sinnvoll aber lustig ist es ja falls man den „schiefen Turm von Pisa“ nicht erkennen sollte ;-). Wählt man eines der vorgeschlagenen Objekte aus der Liste aus und fotografiert es anschließend, speichert die Kamera diese Informationen zusammen mit der Fotodatei. Wird diese Funktion der Lumix genutzt kann man später die Bilder nach Sehenswürdigkeiten sortieren lassen. Diese Funktion ist vielleicht nicht schlecht aber wie oft fotografiert man schon das gleiche ?

[sam_zone id=“2″ codes=“true“]

Lumix: technische Daten

  • 12x optischer Zoom [KB: 25-300mm]
  • 25 mm Weitwinkel Leica DC Vario-Elmar Objektiv [F3,3 – 4,9]
  • GPS-Empfänger für automatische Speicherung von Aufnahmeort u -zeit [Geodaten]
  • HD Videoaufnahme [AVCHD Lite; 1.280x720p] mit Zoom, Stereoton und HDMI-Ausgang
  • Manuelle Programme [P/A/S/M]
  • hochauflösendes 7,5 cm LC-Display [460.000 Pixel] mit automatischer Helligkeitsanpassung

Fazit: Panasonic Lumix DMC-TZ10

Ich denke die GPS Funktion ist gut und lässt man den GPS Empfänger immer aktiv so hat man auch eine Aufzeichnung der Route. Allerdings bin ich von der Genauigkeit noch nicht ganz überzeugt und Einstellungsfunktionen wie ich sie von meinem Garmin kenne fehlen der GPS Funktion. Aber so ist es eine tolle Lösung für die Urlaubsaufzeichnung.

BlogYourEarth


Ich lebe in Bayern nahe München. In meinem Kopf habe ich immer viele Themen und probiert gerade im Bereich Internet neue Medien viel in meiner Freizeit aus. Ich schreibe an dem Blog da es mir Spaß macht über die Dinge zu berichten die mich begeistern. Ich freue mich über jeden Kommentar, über Anregung aber auch über Fragen.

(Visited 7 times, 1 visits today)