Time Machine X in der Version 2.5 ist auf der thaiwanesische Internetseite von Wintec erhältlich. Ich habe sie auf der deutschen Wintec Seite nicht gefunden. Hier gibt es lediglich nur eine veraltete Version die ich in meinem Testbericht zum Wintec WBT-201 auf CD mit geliefert bekommen habe. Diese Version ist meiner Ansicht nach extrem schlecht.

Die Time Machine X Version 2.5 ist erheblich besser. Aber auch sie ist schwierig zu bedienen. Als ich schon aufgegeben hatte, hat meine Freundin sich noch einmal hingesetzt und hat es geschafft Bilder mit GPS Informationen zu Geo taggen. Aus diesem Grund will ich für alle die zu schnell genervt sind die kleine Anleitung / Testbericht schreiben.

Time Machine X Neue Funktionen

Sehr positiev ist mir aufgefallen, dass man den Wintec WBT-201 sehr individuell konfigurieren kann. Ich habe mich mit den einzelnen Einstellungen noch nicht im Detail auseinander gesetzt, aber so wie er von Werk her ausgeliefert wurde hat es für mich gepasst. Ich habe lediglich den Log Intervall angepasst.

Als aller erstes sollte man wirklich die Zeitzone einstellen. Leider vergisst die Time Machine X Software immer die Einstellung, wenn man sie neu startet. Das ist ziemlich nervig, aber man lernt damit zu leben… Ich habe die Zeitzone 2 gewählt. Wegen der Sommerzeitumstellung passt diese für mich.

Time Machine X

Time Machine X

 

Device Setting / Log auslesen

Jetzt habe ich mich an das Log auslesen gemacht. Das Logile beinhaltet jetzt alle Tage die geloggt wurden. Wichtig ist dieser Schritt, wenn eine Route mit KMZ erstellt wird. Sonst hat man die Strecken der andren Tage auch dabei.

Logdaten auslesen

Logdaten auslesen

 

Track Convert:

Im Track Konverter ist es dann möglich sich die Logdaten zu extrahieren die man braucht. Ich habe hier immer mein Log aus dem Bereich TK1 in das Feld TK2 gezogen. Anschließend habe ich die Logdaten gelöscht die ich vom Datum her nicht brauchte.

[sam_zone id=“2″ codes=“true“]

Hinweis:

Es ist durch das Anklicken der Spaltenbezeichnungen teilweise möglich zwischen verschiedenen Tracktypen um zu schalten. Das ist sicher nicht schön, aber wenn einem das bekannt ist, kann man das Tool doch um einiges besser bedienen.

Track Editor:

Anschließend habe ich im Track Editor die Logs zusammen geführt ( Merge ) die ich für das Fotot Geo Tagging brauche.

Track Editor

Track Editor

 

Track Editor – Log löschen

Weiter habe ich dann alle Logdaten bis auf das gemergte Log gelöscht.

Track-Log löschen

Track-Log löschen

 

Photo-Tool – Photo

Jetzt im Foto-Tool die Bilder auswählen die man mit Geotags / Geo-Informationen versehen möchte. Dazu habe ich einfach Select All durchgeführt. Ab und zu kommt es zu einem Fehler das zum ersten Bild keine Uhrzeit und Datum ausgelesen wird. Dann dieses Bild entfernen und noch mal laden. Ansonsten kommt es zu einem folge Fehler beim geotaggen.

Photo Tool

Photo Tool

 

Photo-Tool – Track

Im Unterreiter vom Photo Tool habe ich auf dem Reiter Track den zuvor gemergten Track doppelt geklickt. Dann erfolgte automatisch die Zuordnung der GPS Koordinaten zu den Bildern. Kommt es jetzt zu einem Out of Bounds Fehler, dann ist der oben beschriebene Fehler mit dem 1. Bild wohl eingetreten. Es hat dann kein Datum und Uhrzeit in seinen Eigenschaften.

Photo Tool Track Log laden

Photo Tool Track Log laden

 

Photo-Tool – Geo Tagging:

Hier sieht man im Track-Data Bereich wie die Bilder im einzelnen mit dem GPS-Daten abgespeichert werden. Das Probleme, dass die Gps Zuordnung zu den Bildern sehr lange mit der mitgelieferten Time Machine X Software des Wintec WBT-201 gedauert hat wurde in der aktuellen Version behoben. Auch Picasa2 kann jetzt mit den so getaggten Bildern etwas anfangen und die GPS Daten aus dem EXIFF Header auswerten. Mit der mitgelieferten Software erkannte Picassa2 die GPS Informationen in den Bildern nicht.

Photo Tool Track geo-tagging

Photo Tool Track geo-tagging

 

Photo-Tool – Google Earth Export:

Am Ende ist es dann mögliche drei Arten von KMZ Dateien zu erstellen:

  • Photo KMZ
  • Photo-Track KMZ
  • Track KMZ

Diese liegen dann einfach im Installationverzeichnis von Time Machine X im Unterordner PKMZ. Leider ist es nicht möglich die Größe der Bilder zu verändern. Bei mir wurden dann immer KMZ Dateien erzeugt, die einfach durch die Auflösung meiner Bilder extrem groß waren. Erst durch die Konvertierung der Bilder, mit einem anderen Programm ( Picasa 2), machte die KMZ Dateien handlich.

Photo Tool Trck Google Earth

Photo Tool Trck Google Earth

 

Download Time Machine X

Hier gibt es Time Machine X  zum Download:

Die neueste  Time Machine X Version ist auch  Windows Vista tauglich.

TimeMachineX

Hier gibt es TMXTool V3.1 für PPC2003 zum Download:

TMXTool V3.1

BlogYourEarth


Ich lebe in Bayern nahe München. In meinem Kopf habe ich immer viele Themen und probiert gerade im Bereich Internet neue Medien viel in meiner Freizeit aus. Ich schreibe an dem Blog da es mir Spaß macht über die Dinge zu berichten die mich begeistern. Ich freue mich über jeden Kommentar, über Anregung aber auch über Fragen.

(Visited 7 times, 1 visits today)