Einführung

Das Ziel ist es von Windows aus mit dem Programm PuTTY sich über eine SSH Verbindung mit einem Ubuntu Server zu verbinden ohne immer das Passwort eingeben zu müssen. Dazu muss ein entsprechender SSH-Schlüssel auf dem Ubuntu Server für den User angelegt werden mit dem die Anmeldung erfolgen soll.

Dazu jetzt am Linux Server mit dem richtigen User via SSH und PuTTY anmelden und mit dem nachfolgenden Befehl einen SSH-Schlüssel erzeugen bzw. das Paar bestehend aus öffentlichen Schlüssel und privaten Schlüssel.

Hinweis: Alle Abfragen mit Enter bestätigen. Soll der private Schlüssel mit einem Passwort geschützt werden dann muss bei der Passwort abfrage eines eingeben werden. Das hat aber zur Folge, dass beim Anmelden am Ubuntu Server wieder genau dieses Passwort das den private Key schützt eingegeben werden muss.

Befehl: ssh-keygen -t rsa

Nach dem das Schlüsselpaar aus öffentlichen und privaten Schlüssel erstellt wurde muss der öffentliche Schlüssel noch in die Datei mit dem Namen authorized_keys eingetragen werden. Das erfolgt mit dem nachfolgenden Befehl.

Befehl: cat ~/.ssh/id_rsa.pub >> ~/.ssh/authorized_keys

Jetzt ist dem Ubuntu Server der private Schlüssel bekannt und der private Schlüssel muss auf den Windows Rechner übertragen werden. Dazu im Terminal Fenster der private Schlüssel geöffnet werden. Das erfolgt mit dem nachfolgenden Befehl.

Befehl: cat ~/.ssh/id_rsa

Jetzt den Schlüssel in die Zwischenablage von Windows kopieren. Der in die Zwischenablage kopierte private Schlüssel wird jetzt in eine Textdatei gespeichert mit der Endung ppk. Ich habe den folgenden Beispielnamen genommen “ubuntu_server_copy.ppk”.

Jetzt wird noch das Programm Puttygen benötigt um den zuvor in die Datei kopierten Schlüssel umzuwandeln sodas PuTTY unter Windows diesen verwenden kann. Über den folgenden Link PuTTY gen herunter laden und installieren.

Download: Puttygen

Anschließend in PuTTYgen im Menüpunkt “Conversions” -> “Import key” den zuvor gespeicherten privaten Schlüssel aus der Beispieldatei “ubuntu_server_copy.ppk” importieren. Den so importieren Schlüssel jetzt abspeichern über den Button “Save private key”.

PuTTYgen Conversion key

PuTTYgen Conversion key

Hier bei der Nachfrage ob der Schlüssel ohne einem Passwort abgespeichert werden soll dies mit “Ja” bestätigen. Hier für den Namen der Datei einen sprechenden Namen werden wie z. B. “ubuntu_server.ppk”.

Anmeldung unter PuTTY einrichten

Jetzt in PuTTY die Verbindung zum Ubuntu Server eintragen falls noch nicht geschehen und über das Menü link im Eintragen “Connection” -> “SSH” -> “Auth” -> “Credentials” den Pfad im eintrag “Private key authentication” zum zuvor erzeugen privaten Schlüssel “ubuntu_server.ppk” eintragen.

PuTTY auth Konfiguration

PuTTY auth Konfiguration

Hinweis: Nach dem der Eintrag vorgenommen wurde unbedingt wieder im Menü links auf Session klicken und dort die Einstellung zur Session speichern. Sonst geht der Pfad immer weider verloren und die automatische Anmeldung klappt nur 1x Mal.

Jetzt ist alles soweit konfiguriert und die Anmeldung am Ubuntu Server sollte ohne der Eingabe eines Passwortes erfolgen.

Zusammenfassung:

Mit dieser Konfiguration kann man sich auf Dauer viel Zeit sparen da die Eingabe des Passwortes entfällt. Auch gewinnt man so etwas mehr Sicherheit dazu wenn man auf dem Ubuntu Server die Anmeldung mit dem Passwort noch deaktiviert. Aber mir ging es weniger hier um die Sicherheit als vielmehr darum mit die Zeit für die Eingabe des Passwortes zu sparen. Ich hoffe euch hilft dieser kleine Bericht ebenfalls für mich ist es die Dokumentation wenn in ein paar Jahren mir wieder die Frage stelle wie ging das eigentlich mit SSH und der automatischen Anmeldung.

BlogYourEarth


Ich lebe in Bayern nahe München. In meinem Kopf habe ich immer viele Themen und probiert gerade im Bereich Internet neue Medien viel in meiner Freizeit aus. Ich schreibe an dem Blog da es mir Spaß macht über die Dinge zu berichten die mich begeistern. Ich freue mich über jeden Kommentar, über Anregung aber auch über Fragen.

(Visited 101 times, 1 visits today)