Buchempfehlung:
Roboter-Autos mit dem Raspberry Pi

Roboter Autos mit dem Raspberry Pi

Samsung P580-Pro Pikaso Test

Die Entscheidung für ein Samsung P580 ist mir gar nicht so leicht gefallen. Ich hatte jetzt gut 5 Jahre ein IBM R52 Notebook für meine Arbeit. Leider ist das Display jetzt defekt und ich musste mir ein neues Notebook suchen. Dabei habe ich mir auch die Produkte von Samsung angeschaut. Bei meiner Suche musste ich feststellen das es gar nicht so leicht ist ein gutes Notebook zu finden, welches ein mattes Display und einen leisen Lüfter hat. Nach langem Suchen bin ich auf das Samsung P580 Pikaso gestoßen und möchte hier in einem Testbericht darüber informieren. Es hat mir mit seinem gebürsteten Gehäuse, dem mattem Display sehr  und sehr leisem Lüfter gut gefallen. So habe ich es mir zusammen mit einer Dockingstation gekauft und möchte hier einen kleinen Test darüber schreiben.

Jetzt nach ein paar Monaten arbeiten mit dem P580 Pro Pikaso möchte ich gerne hier meine Erfahrungen niederschreiben. Nachfolgender Testbericht soll euch helfen zu Entscheiden ob das Notebook etwas für euch ist oder nicht.

SAMSUNG P580-Pro Pikaso

SAMSUNG P580-Pro Pikaso

Ausstattung des P580 Pro

Ich habe mich bewusst für den Intel® Core™ i5-520M 2,4 GHz Prozessor entschieden, da er mir am geeignetesten erschien für ein Notebook. Weiter sind 4 GB Ram verbaut und Windows 7 32 Bit ist im Lieferumfang enthalten. Das Display hat eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixel (16:9 HD) und ist matt. Ich persönlich halte nichts als Brillenträger von diesen hochglänzenden und spiegelden Displays designer Notebooks. Die größe der Festplatte mit 320 GB reicht völlig aus für Office Anwendungen und ein paar Multimediaanforderungen.Die 320 GB SATA Festplatte mit 5.400 U./Min. ist leise und wird nicht heiß. Weiter ist ein Fall-Sensor bzw. Beschleunigungssensor verbaut. Der Fall-Sensor benötigt aber unter Windows selber Treiber die installiert werden müssen. Wie sicher dieser Funktioniert habe ich nicht getestet 😉 .

Display

Mit dem Display bin ich sehr zufrieden. Auch die matte Oberfläche des Displays ist perfekt und ich bin froh nicht so viele Spiegelungen im Display des Samsung Notebooks zu haben. Weiter ist die Darstellung der Farben und der Blickwinkel sehr gut. Es bereitet mir keinerlei Probleme mit dem Pikaso 580 mehrere Stunden zu arbeiten. Allerdings wenn ich auf dem Balkon sitze könnte das Display etwas heller sein. Aber in einem Zimmer ansich ist es echt perfekt.

Die Auflösung ist gut und die schärfe ist gut. Im ganzen bin ich mit dem Display zufrieden.

Samsung Support und Software

Alle wichtigen Treiber und Softwareupdates finden sich auf der Samsung Homepage. Leider habe ich hier aber kein Samsung Update Programm gefunden welches sobald eine Onlineverbindung zum Internet besteht die aktuellen Treiber für das Notebook installiert. So musste ich mir die passenden Treiber immer erst auf der Supportseite von Sasumg zusammen suchen. Hier ist es immer etwas Glück den richtigen W-Lan Treiber des Samsung P580 Pikaso zu finden. Auch ist die Beschreibung der einzelnen Softwarepakete sehr dünn. Mehr als den Beschreibendennamen finet man auf der Homepage leider nicht obwohl hier Samsung meiner Meinung nach noch mehr investieren sollte.

Samsung Update Plus

So habe ich mir auch das Programm Samsung Update Plus installiert, in der Hoffnung das alle fehlenden Treiber, Shortkey funktionen etc. installiert werden. Allerdings ist mir nicht ganz klar was dieses Programm macht. Denn genau dies hat es nicht getan. Samsung Update Plus informierte mich aber darüber das alle Updates installiert sind. Dabei war bis auf den W-Lan Treiber noch nichts installiert.

Samsung Update Plus

Samsung Update Plus

 

Dockingstation AA-RD0NDOC

Die Dockingstation bietet alles was man so braucht. Leider hat sie keinen HDMI Ausgang sondern nur einen DVI Ausgang. Wenn das Notebook in der Dockingstation steckt funktioniert alles ohne Probleme. Der Monitor wird erkannt und das Notebook wechselt die Anzeige auf den Monitor. Was ich noch nicht ganz raus habe ist der Sound. Hier muss ich immer aktiv umschalten auf scheinbar ein USB Soundgerät.

Folgende Anschlüsse bietet die Samsung Dockingstation:

  • 1 x VGA
  • 1 x DVI
  • 1 x Kopfhörer
  • 1 x Line-in 3,5 mm
  • 5 x USB 2.0-Schnittstellen
  • 1 x eSATA Anschluss
  • 1 x serielle Schnittstelle
  • 1 x RJ-45
  • 1 x AC Adapter Anschluss
  • 1 x Kensington Lock Slot
  • 1 x PS/2 Anschluss
  • 1 x Ein / Aus-Schalter

Probleme Samsung P580

Ich hatte mir das Samsung P580 Notebook gekauft da es ja hieß einen leißen Lüfter zu haben. Das stimmt auch. Aber jetzt werden um so näher der Sommer kommt die Temperaturen immer höher und scheinbar kann der Lüfter das Notebook nicht mehr kühl halten. Aktuell läuft der Lüfter immer und dann wenn ich arbeite hört er gar nicht mehr laut zu kühlen bis das Notebook sich schlagartig abschaltet.,

[sam_zone id=”2″ codes=”true”]

Das ist ntürlich sau blöd und da hilft mir ein leises Notebook auch nicht wenn es sich überhitzt.

Negatives

Es gibt nur zwei negative Punkte über die ich bezüglich dem Notebook berichten kann.

  • Einmal ist die Abschlusskante vorne am Notebook sehr scharf und schneidet mir immer tief in die Handballen ein. Das verdirbt mir ziemlich den Spaß an dem Notebook wenn ich nicht am Schreibtisch sondern auf der Coach mit ihm sitze.
  • Weiter finde ich die Unterstützung durch die Softwaretools von Samsung nicht gut. So funktionieren die Funktionstasten erst nach dem installieren von Treibern und einen Samsung Softwaremanager der alle Treiber und nötigen Updates installiert habe ich nicht bei Samsung gefunden.

Auch ist die Dockingstation etwas arg filigran gebaut und nicht so für meine europäischen großen Hände geeignet. Möchte man z.B. das Notebook heraus nehmen muss man zuvor einen winzigen Knopf drücken. Anschließend muss ein kleiner Hebel links auf dem Bild zu sehen gezogen werden um das Notebook von der Dockingstation zu lösen. Dieser ganze Prozess ist hackelig und ich habe immer Angst den Kunststoffhebel abzubrechen.

Dockingstation Knöpfe und Hebel
Dockingstation Knöpfe und Hebel

Produktvideo

Nachfolgendes Video welches ich auf YouTube gefunden habe zeigt das Notebook recht schön.

Fazit

Ich verwende das Notebook überwiegend in der Dockingstation mit externem Keyboard. Für mich ist der leise Lüfter sehr wichtig und die Performance und Zuverlässigkeit sind sehr gut. Ich bin zufrieden mit dem Notebook aber Verbesserungspotential wie die scharfe Kante vornen am Notebook hinterlassen einen nicht ganz runden Eindruck.

Update Fazit 08.05.2011

Aktuell überhitzt sich das Notebook immer und schaltet sich schlagartig ohne Warnung ab. Das ist ntürlich sau ärgerlich und nerft mich jetzt schon. Da ich ein leises Notebook wollte und es mir nichts hilft wenn es leise ist aber sich überhitzt.

Ein zweites mal würde ich es nicht kaufen da es auch nicht gerade günstig ist.

BlogYourEarth


Ich lebe in Bayern nahe München. In meinem Kopf habe ich immer viele Themen und probiert gerade im Bereich Internet neue Medien viel in meiner Freizeit aus. Ich schreibe an dem Blog da es mir Spaß macht über die Dinge zu berichten die mich begeistern. Ich freue mich über jeden Kommentar, über Anregung aber auch über Fragen.

(Visited 70 times, 1 visits today)