Buchempfehlung:
Roboter-Autos mit dem Raspberry Pi

Roboter Autos mit dem Raspberry Pi

Auf der Suche nach einem neuen Notebook bin ich bei Samsung fündig geworden. Ich wollte mein altes Notebook durch ein neues mit i7 Prozessor und Windows 8 ersetzen. Wichtig bei der Auswahl war mir, dass das neue Notebook ein mattem Display, eine SSD Festplatte und die Abmessungen eines Ultrabooks hat. Auch sollte es ein Notebook sein bei welchem der Lüfter nicht mehr zu hören ist. Das Lüftergeräusch hat mich bei meinem alten HP Notebook doch immer sehr gestört. So bin ich dann auf das 900X4C in mineralschwarz von Samsung gestoßen. Die neue mobile i7 CPU Version mit wenigen Watt Leistungsaufnahme hat mich in dem 900X4C Notebook überzeugt.

Das Samsung 900X4C mit Windows 8 und einem tollen Design hat es genau meinen Ansprüchen entsprochen und so habe ich es mir gekauft.

Samsung Serie 900X Ultrabook

Samsung Serie 900X Ultrabook

Die weitere Austattung des Notebooks läßt keine Wünsche offen und so habe ich es mir bestellt.

Ausstattung im Überblick:

  • Intel Core i7-3517U
  • 1,9 GHz
  • 8 GB RAM
  • 256GB SSD
  • Intel HD 4000
  • Win 8

Produktmerkmale mit Details:

  • Prozessor: Intel Core i7-3517U (1,90 GHz) mit 4 MB Intel Smart Cache
  • Besonderheiten: WXGA SuperBright Plus Matt LED Display, 38,1cm (15 Zoll)
  • 1.3 Megapixel Webcam
  • HDMI-Schnittstelle
  • Akku: Bis zu 10 Stunden, 8 Zellen Lithium Polymer (8.200 mAh, 62 Wh)
  • Notebook in mineralschwarz

Über das 900X Notebook selbst:

Das Gerät kommt in einem stabilen Karton gut verpackt. Das Notebook ist von der Haptik genauso wie ich es erwartet habe. Es fühlt sich gut an und ist sehr gut verarbeitet. Das Gehäuse ist sehr wertig und sieht vom Design sehr gut und edel aus. Außer dem Netzkabel, dem Ethernet-Adapter, einem Quickstart-Guide und einer Hülle für unterwegs liegt dem Notebook nichts weiter bei. Also auch keine Windows 8 DVDs oder Recovery-DVDs. Aber wer hier Windows 8 einmal selber installieren möchte kann hier meine Anleitung lesen.

Ich habe dann ein Image von der Windows 8 Installation erstellt. Leider habe ich kein Programm gefunden wie unter Windows 7 verfügbar und habe anhand einer Microsoftanleitung über die Kommandozeile das Image erstellt. Da das Notebook ja kein optisches Laufwerk mehr hat erfolgt das Speichern des Images auf z.B. einem USB Laufwerk wie einem USB Stick. Ich habe das Image da es ca. 14 GB groß war auf eine externe Festplatte abgelegt.

Die verbaute SSD Festplatte von Samsung ist extrem schnell und das Notebook booted in wenigen Sekunden. Ich finde es einfach perfekt und den eingebauten Lüfter habe ich bis jetzt 1x gehört als ich Windows 8 installiert hatte. Seit dem habe ich den Lüfter nicht mehr gehört.

Bei der SSD handelt es sich um eine Samsung MZMPC256HBGJ.

[sam_zone id=”2″ codes=”true”]

Mir war sehr wichtig, dass das Display matt ist. Ich empfinde es als sehr Reflektion arm und von den Farben sehr angenehm. Die Farben sehen sehr echt und leuchtend aus. Die Helligkeit des Displays ist auch sehr gut. Ich kann Stunden davor sitzen ohne das die Augen ermüden.

Vorinstallierte Software:

Als etwas sehr negatives empfinde ich immer die vorinstallierte Software der Hardwarehersteller. Dieses Vorgehen sollten die Hersteller meiner Meinung nach ändern. Es sind doch eh immer nur Testversionen die man dann am Ende kaufen soll. Mir hat das noch nie etwas gebracht und ich ersetze diese kleinen Programme immer durch kostenlose Alternativen die genauso gut sind.

  • Norton Internet Security 2013 60-Tage Testversion / Demo
  • Microsoft Office 2010 Test
  • Cyberlink PowerDVD Vollversion
  • Cyberlink Power2Go 8 Vollversion
  • Plants vs. Zombies Vollversion
  • Diverse Samsung Apps, darunter auch Quick Starter – ein Programm mit einem Startmenü-Ersatz

Leider bekommt man die vorinstallierten Programme immer gar nicht so einfach wieder deinstalliert. Das hält nur unnötig auf und ich hoffe die Hersteller hören mit dieser Praxis irgendwann mal wieder auf.

Die Akkulaufzeit des Samsung 900X reicht mir auch völlig aus. Sie beträgt ca. 7-8 Stunden. Wobei ich die Zeit jetzt nicht wirklich gemessen habe. Aber für mein Empfinden reicht die Akkulaufzeit aus und ich kann den Tag über am Notebook arbeiten und muss es dann erst gegen Abend wieder aufladen.

Leider kann man nicht ohne weiteres das Notebook 900X an einen externen Monitor anschließen. Hier braucht man erst noch einen Adapter der von mirco HDMI auf HDMI oder VGA konvertiert. Dieser lag dem Notebook leider nicht bei.

Samsung Serie 900X - Anschlüsse

Samsung Serie 900X – Anschlüsse

Fazit:

Das Notebook ist genau das Gerät auf das ich gewartet habe. Das Samsung Serie 9 900X4C ist flach und leicht und entspricht eigentlich einem Ultrabook von seinen Abmessungen. Ich bin sehr zufrieden, vermisse nichts und kann es nur empfehlen. Natürlich ist der Preis schon ordentlich dafür erhält man aber auch ein Gerät welches sehr gut verarbeitet ist. Vielleicht hätte Samsung bei dem Preis doch die Windows 8 Pro Version beilegen können.

BlogYourEarth


Ich lebe in Bayern nahe München. In meinem Kopf habe ich immer viele Themen und probiert gerade im Bereich Internet neue Medien viel in meiner Freizeit aus. Ich schreibe an dem Blog da es mir Spaß macht über die Dinge zu berichten die mich begeistern. Ich freue mich über jeden Kommentar, über Anregung aber auch über Fragen.

(Visited 129 times, 1 visits today)