Buchempfehlung:
Roboter-Autos mit dem Raspberry Pi

Roboter Autos mit dem Raspberry Pi

Geo-Fotografie

Im nachfolgenden Artikel möchte ich auf die Möglichkeiten der Geo-Fotografie eingehen. Am Markt ist eine Vielzahl von verschiedenen Lösungen verfügbar. Alle drei hier vorgestellten Kategorien haben eines gemeinsam das mit ihnen Fotos um Geo-Daten ergänzen kann.

  • GPS Logger
  • Navigationsgeräte
  • PDA / Handy

GPS Logger

Als GPS Logger ist ein Gerät zu verstehen das kontinurierlich die Bewegung aufzeichnet. Dabei kann vom Anwender im idealen Fall die der Intervall der Aufzeichnungshäufigkeit frei eingestellt werden. Manche Geräte bieten noch die Möglichkeit abhängig von der Geschwindigkeit den Aufzeichnungsintervall zu steuern aber dieses Funktionen brauchen wir in dem meisten Fällen der Geo-Fotografie nicht, da wir zu Fuß unterwegs sind.

Jobos photoGPS

Ein Lösung die auf Fotografen abzielt ist der Jobos photoGPS. Der Logger kann auf den Blitzschuh der Fotokamera befestigt werden und ist dabei in etwas so groß wie eine Streichholzschachtel. Er zeichnet wie alle GPS Logger die exakte Position auf anhand von Breiten-, Längengrad, Datum, Zeit und Höhe. Beim auslösen der Kamera wird der aktuelle GPS-Datensatz markiert das hier ein Foto aufgenommen wurde. So ist es später möglich über die Absolute Zeit, also wenn GPS-Logger und Kamera nicht die gleiche Zeit eingestellt haben die passende GPS-Koordinaten zu ermitteln. Dazu werden die Bilder und die GPS Daten am PC ausgelesen und über die mitgelieferte Software zusammen geführt. Wie üblich wird über den USB Port am PC der Data-Logger gleich aufgeladen.

Über eine LED wird signalisiert ob der Logger ein Log sprich GPS Daten im Zugriff hat. Fehlen zu einem Bild GPS Daten so versucht die Software einen dem Ort nahe liegenden GPS Datensatz für das Geo-Tagging heran zu ziehen.

Features Jobos photoGPS

Ein vielleicht nettes Feature ist die Möglichkeit zusätzliche Informationen in den EXIF Header der Bilder zu schreiben. So ist es z.B. Möglich Zusatzinformationen über den aktuellen Ort des Bilder im EXIF Header abzulegen.

Navigationsgeräte

Aktuelle Navigationsgeräte wie z.B. der Garmin Edge 705 bieten neben der Navigation auch die Möglichkeit den Zurück gelegten Weg auf zu zeichnen. Hier besticht der Garmin durch eine Exakte Positionsbestimmung und nahe zu endlosen Speicher. Ich bevorzuge ihn auf Urlauben da ich kein Notebook mitnehmen muss um den Speicher für den folge Tag frei räumen zu müssen.

Auch können diese Geräte durch z.B. vor den Urlaub im Internet besorgten Logdateien einen direkt zu den schönsten Stellen am Urlaubsort leiten. Interessant sind diese Geräte natürlich für Sportler die auch aktiv die Möglichkeit der Karte nutzen. Geht es nur im Foto Tagging reicht ein GPS Logger völlig aus.

[sam_zone id=”2″ codes=”true”]

Testbericht Garmin Edge 705

PDA / Handy

Es gibt natürlich auch Lösungen für ein Handy oder PDA. Allerdings finde ich diese weniger praktisch. Besitzt der PDA oder das Handy keinen eingebauten GPS Empfänger wird dieser zusätzlich gebraucht. Auch ist acht zu geben im welchen Format und ob überhaupt der PDA oder das Handy die GPS Daten aufnimmt. Auf diese Lösung will ich nicht weiter eingehen da sie von mir als unpraktisch empfunden wird.

Fazit

Am Markt ist eine Vielzahl von Loggern verfügbar. Hier geht die Preisspanne von 60 Euro bis 160 Euro. Die ca. 125 Euro die der Jobos photoGPS kosten soll finde ich etwas teuer zumal er auch nur 1000 Positionen speichern kann. Hier würde ich eher ein Gerät empfehlen das z.B. wie der Wintec in der Hosentasche getragen wird und auch über eine Software am PC den JPEG Exif Header um GPS Informationen ergänzt. Hier eine kleine Übersicht von GPS Loggern die ich getestet habe GPS Logger Test.

Wichtig ist auch immer die Möglichkeit der Darstellung der Bilder auf einer Karte wie z.B. Google Maps. Hier unterscheiden sich die Softwarelösungen der Hersteller sehr. Oft wird dieser Aspekt der Darstellung vernachlässigt. Um dieses Problem aber zu lösen habe ich ebenfalls einige GPS Foto Tagging Programme unter die Lupe genommen GPS Foto Tagging.

Ideal finde ich natürlich ein Navigationsgerät wie z.B. den Garmin Edge 705 der auch im Rucksack mitgeführt werden kann und die Möglichkeit eine Topografischen Karte zur Orientierung bietet. Ihn verwende ich sehr gerne da er einen großen Speicher hat und sehr genau die Position aufzeichnet.

BlogYourEarth


Ich lebe in Bayern nahe München. In meinem Kopf habe ich immer viele Themen und probiert gerade im Bereich Internet neue Medien viel in meiner Freizeit aus. Ich schreibe an dem Blog da es mir Spaß macht über die Dinge zu berichten die mich begeistern. Ich freue mich über jeden Kommentar, über Anregung aber auch über Fragen.

(Visited 33 times, 1 visits today)