Buchempfehlung:
Roboter-Autos mit dem Raspberry Pi

Roboter Autos mit dem Raspberry Pi

So jetzt habe ich den 3. GPS-Logger gekauft. Nach dem ich den Sony CS1 und Wintec WBT-100 gekauft hatte musste ich jetzt den Wintec WBT-2001 auch noch testen. Da ich schon für den Sony CS1 und Wintec WBT-100 dieses Volleballfeld zum testen genommen habe habe ich das gleiche mit dem Wintec WBT-201 wiederholt.

Lieferumfang des WBT-201:

  • 1 x Wintec WBT-100 Logger Gerät
  • 1 x Autoladegerät
  • 1 x USB Kabel
  • 1 x Netzladegerät
  • 1 x Handbuch in Englisch
  • 1 x CD
  • Software zum auslesen des Logger und konfigurieren. Dabei jetzt das Programm TimeMachineX enthalten

Der WBT-201 war vom Gefühl her sehr schnell eingeloggt sprich hatte ausreichend GPS Satelitten gefunden. Ich hatte ihn diesmal einfach in die Hostentasche gesteckt und bin so durch die Grünanlage hier in Eching gelaufen. Um einen richtigen Vergleich der drei Logger zu machen muss ich mir noch etwas überlegen. Aber dieser Vergleich mit identischen Vorraussetzungen wird kommen. Allerdings sind gerade zwei der drei Logger ausgeliehen 😉

WINTEC WBT-201

WINTEC WBT-201

Test Volleyballplatz:

Den Volleyballplatz habe ich über seine 2 Diagonalen 4 x fotografiert. Dabei habe ich mich exakt an die 4 Ecken des Platzes gestellt. Mit dem Wintec WBT-100 habe ich es bis jetzt noch nicht geschafft den gleichen Test zu machen, da ich die Bilder und geloggten GPS Koordinaten nicht verbinden konnte.

Die TimeMachineX Software alle Bilder doppelt eingefügt. Ich habe 24 Bilder aufgenommen und in der kmz Datei habe ich 50 gefunden. So richtig exakt ist dieser Logger auch nicht aber es sieht sehr gut aus.

Test Parkbank:

Auf der Parkbank saß ich ca. 10 Minuten. Damit wollte ich die Genauigkeit ermitteln wie beim Sony CS1 und Wintec WBT-100 Test.Hier nun das Ergebnis. Auch hier sind alle Bilder doppelt :-(( Aber sie sind deutlich besser positioniert als beim Sony CS1.

[sam_zone id=”2″ codes=”true”]

Time Machine X Software

Die Software macht noch einen alpha Zustand auf mich. Ich habe als Sprache Deutsch gewählt und musste feststellen das sie nicht sauber übersetzt ist. Auch die ganze Gestaltung sprich die Useability sieht aus wie gerade eben mal in einem Editor zusammen geklickt. Ich hatte dann versucht bei ca. 64 Bildern die GPS-Koordinaten in den Exif Header schreiben zu lassen. Davon kann ich nur abraten. Es hat ca. 1 Std. gedauert bei einer Auslastung des Rechners das ich nichts weiter machen konnte. Komisch ist auch das zwei Prozesse des exiftools laufen… Da hat der Entwickler gute Arbeit geleistet… Da muss ich sagen da hat die Sony Software des CS1 klar die Nase vorne. Hier dauert es fuer ca. 370 Bilder nur ca. 2 Minuten.

Die Einstellungen wie Beschreibung die man den Bildern hinzufügen kann vergisst die Software. Die Zeitzonen Drop-Down-Box springt komisch und die Eingestellte Zeitzone wird auch wieder vergessen bei einem neu Start von Time Machine X

Filestruktur des BilderordnersLeider fraegt die Time Machine X Software auch nicht nach wie oder wo es die original oder veränderten Bilder ablegen soll. Es legt selbst neue Bilder an die den Titel original haben und keine *.jpg Endung mehr. Das ist ganz toll… Was sich der Entwickler hier wohl gedacht hat ?? Hier sieht man auch schon die wirklich dumme Umbenennung der Bilder und die Zeit die der Vorgang gebraucht hat. Von 19:46 bis 19:53 also ca. 7 Minuten für wie schon gesagt 24 Bilder. In der KMZ Datei waren dann auch alle Bilder doppelt enthalten… supi…

Exportprobleme Die Software Time Machine X bietet keine Möglichkeit beim Export der Bilder in eine KMZ Datei die Bilder zu verkleinern. Deshalb wollte ich mit Picassa einen Export machen. Leider kommt Picassa mit den von Time Machine X bearbeiteten Bilder nicht zurecht und gibt eine Fehlermeldung aus. Mit Bildern die mit der Sony Software bearbeitet wurden ging das ohne Probleme. Rechts unten sieht man die Fehlermeldung die Picassa ausgibt. Man erkennt auch das jedes Bild (bis auf die ersten beiden) GPS-Koordinaten hat.Fazit:

Also der Wintec WBT-201 Logger ist handlich und der Akku hält mehrer Stunden durch. Ich hatte bis jetzt kein Problem das der Strom nicht gereicht hätte. Leider muss die Software noch überarbeitet werden so ist sie in einem schlechten Zustand. Ansonsten bin ich mit der Genauigkeit sehr zufrieden. Ich finde das Produkt an sich gut und mit GPS Babel, Robo-Geo oder anderen Tools kann man die Probleme in Griff gekommen die ich geschildert habe.

BlogYourEarth


Ich lebe in Bayern nahe München. In meinem Kopf habe ich immer viele Themen und probiert gerade im Bereich Internet neue Medien viel in meiner Freizeit aus. Ich schreibe an dem Blog da es mir Spaß macht über die Dinge zu berichten die mich begeistern. Ich freue mich über jeden Kommentar, über Anregung aber auch über Fragen.

(Visited 58 times, 1 visits today)