Buchempfehlung:
Roboter-Autos mit dem Raspberry Pi

Roboter Autos mit dem Raspberry Pi

Heute ist auch endlich das Android 4.1.1 Jelly Bean update für das Galaxy S3 verfügbar. Für das Firmware Update auf Android Jelly Bean habe ich mein Galaxy S3 per USB Kabel an meinen PC angeschlossen und Samsung Kies gestartet.

Nach dem Anschließen habe ich die folgende Meldung bekommen:

Samsung Galaxy S3 Jelly Bean update

Samsung Galaxy S3 Jelly Bean update

Nachdem ich auf Update geklickt habe, kommt ein weiterer Bildschirm mit Informationen zum Update und was man alles beachten soll. Man muss bestätigen, dass man die Informationen gelesen hat. Im unteren Teil kann man noch wählen, ob Samsung 2 Jahre lang die Telefonnummer, PC Hardware Informationen und IP Adresse speichern darf. Wer das nicht möchte, muss ohne Speichern fortfahren.

Galaxy S3 Jelly Bean update starten

Galaxy S3 Jelly Bean update starten

[sam_zone id=”2″ codes=”true”]

Es ist zu beachten, dass das Galaxy S3 aufgeladen sein muss, um das Update auf Jelly Bean durchzuführen. Ich wollte mit verbleibenden 40 % Akkuladung das Firmware update durchführen, was allerdings nicht möglich war. Erst als ich das Smartphone auf ca. 70 % aufgeladen war, wurde das Update aufgespielt:

Galaxy S3 Jelly Bean update

Galaxy S3 Jelly Bean update

Nach ein paar Minuten ist das Update auf dem Galaxy S3 aufgespielt und das Smartphone startet neu.

Galaxy S3 Jelly bean update

Galaxy S3 Jelly bean update

Erste Eindrücke:

Mir ist sofort aufgefallen, dass die Performance mit Jelly Bean gestiegen ist. Das Blättern durch mehrere Internetfenster geht schneller. Zudem können jetzt mehr als 8 Browserfenster auf einmal geöffnet werden. Auch das Öffnen und Schließen der Apps geht eindeutig schneller.

Fazit: Das Firmware Update auf Android 4.1.1 steigert die Performance des Galaxy S3. Ich hatte keinerlei Probleme nach der Installation von Jelly Bean.

(Visited 70 times, 1 visits today)