Buchempfehlung:
Roboter-Autos mit dem Raspberry Pi

Roboter Autos mit dem Raspberry Pi - 2019

Ich hatte mir im August 2013 die Synology Diskstation DS1813+ zugelegt da ich meinen selbst gebauten Server mit 16 IDE Festplatten ersetzen wollte. Der Server war so groß wie ein kleiner Kühlschrank und entsprechend hoch war der Stromverbrauch und Lärm des Systems. Da ich damals nicht wusste wie sich mein Speicherbedarf entwickeln wird habe ich mir das 8-Bay System Synology DS1813+ als NAS zugelegt. Initial habe ich fünf Festplatten der Firma “” verbaut. Ich hatte mir damals extra Server-Festplatten vom Typ “” zugelegt. Meine Erfahrung mit meinem selbst gebauten Server hatte gezeigt, dass ich diesen nur selten abgeschalten hatte. So dachte ich mir werde ich aus der Gewohnheit heraus das Synology NAS ebenfalls immer laufen lassen.

Jetzt vor 7 Jahren sah das Synology NAS wie auf dem folgenden Bild gezeigt aus noch ganz ohne Staub.

Synology Disk Station DS-1813+ - side view

Synology Disk Station DS-1813+ – side view

Wie zufrieden bin ich?

Jetzt nach 7 Jahren muss ich sagen das ich sehr zufrieden mit der Synology Lösung bin. Das Betriebssystem wird immer wieder aktualisiert und das auch noch für mein in die Jahre gekommenes Modell. Ich vermisse nichts an Funktionalität im Vergleich zu meiner selbst gebauten RAID Lösung. Es ist eher so, dass ich mich viel sicherer Fühle da ich mir keine Sorgen mache wenn ich ein neues Update aufspiele da ich davon ausgehe das Synology viel mehr Erfahrung hat und Tests macht wie ich das kann.

So hatte ich die ganzen Jahre über auch nie Probleme mit dem NAS und der Software darauf. Funktionen wie das WakeOnLan habe ich regelmäßig genutzt wenn ich nicht daheim war sondern von verschiedenen Orten auf der Welt aus mich mit meinem VPN verbunden habe und die Diskstation aufgeweckt habe wenn diese doch mal ausgeschalten war. So habe ich dann doch irgendwann die Einschlaffunktion aktiviert und die Diskstation immer um 23 Uhr automatisch herunter gefahren. Auch das haben die Festplatten jetzt ein paar Jahre lang überstanden ohne Probleme zu machen.

Die einzige Wartungsmaßnahme die ich gemacht habe war der Tausch der Lüfter nach ca. 5 Jahren. Hier habe ich etwas mehr Geld in die Hand genommen bei der Auswahl der Lüfter da mein Plan ist die Diskstation weiter zu nutzen.

Synology NAS DS1813+ new fan wiring

Synology NAS DS1813+ new fan wiring

Mein persönliches Fazit

Ich bin wirklich mit der Synology Lösung sehr zufrieden. Alles funktioniert einwandfrei auch nach Jahren. Ich hatte auf dem Synology nie einen Datenverlust durch technische Probleme. Der Funktionsumfang der mitgelieferten Software und der App-Store haben wir alles geboten das ich gebraucht habe. Viel war das natürlich nicht, das ich die Diskstation klassisch als Backup System genutzt habe und Funktionen wie Video- oder Audio- Streaming habe ich nie genutzt.

Ich bin sogar so zufrieden gewesen mit Synology das ich mir jetzt als Backup System eine Diskstation DS918+ NAS von Synology mit 4 x 4TB zugelegt habe. Diese Diskstation werde ich als Spiegel nutzen für den Fall der Fälle. Der Plan ist, dass sich beide Systeme immer automatisch synchronisieren nach einem Zeitplan. So sollte ich Probleme mit Vieren, krimineller Datenverschlüsselung und Co. hoffentlich auch ausschließen können.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

BlogYourEarth


Ich lebe in Bayern nahe München. In meinem Kopf habe ich immer viele Themen und probiert gerade im Bereich Internet neue Medien viel in meiner Freizeit aus. Ich schreibe an dem Blog da es mir Spaß macht über die Dinge zu berichten die mich begeistern. Ich freue mich über jeden Kommentar, über Anregung aber auch über Fragen.

(Visited 36 times, 1 visits today)