Buchempfehlung:
Roboter-Autos mit dem Raspberry Pi

Roboter Autos mit dem Raspberry Pi

Mit dem Hekmkamera Test der Sony HXR-MC1P will ich hier einen kleinen Bericht verfassen der euch den Camcorder vorstellt. Der Test soll meine Erfahrungen mit der Sony HD Kamera als Helmkamera verwendet wieder geben. Ich werde die Sony HXR-MC1P HDTV Kamera als HD mini Recorder überwiegend im Sport als Helmkamera verwenden in kleinen POV (Point of View) FULL HD Videos. Die Aufgezeichneten HD Videos eignen sich zum erstellen von HD DVD’s oder Blue Ray MEdien. Die Sony HXR-MC1p Helmkamera ist neben den von mir bis jetzt ausprobierten Helmkameras die beste. Ich versuche viele Details und Informationen hier wieder zu geben die wichtig sind um abschätzen zu können ob dieses Kamerasystem für die eigenen Sportaktivitäten geeignet ist oder doch eher für HD TV Produzenten.

Ich habe mir die Kamera jetzt zugelegt, da ich aktuell am Markt nichts bessere gefunden habe und ich es immer wieder sehr schade fand, wenn die Aufnahmen mit den anderen von mir eingesetzten Kamera-Systemen nicht so gut wurden. Deshalb hier dieser Test über den Rekorder.

Eingesetzt habe ich bis jetzt folgende Helmkamerasysteme:

VIO POV.1

Pocket DVR Extrem III

Panasonic SDR SW20

Mit der Sony Helmkamera habe ich die große Hoffnungen die beste  Technik zu besitzen die es aktuell am Markt zu kaufen gibt und mit der Qualität von Sony Kameras nicht mehr enttäuscht werde.

Lieferumfang Kamera:

Ich habe mir die Sony HXR-MC1P Helmkamera gekauft sowie das Zubehör Kit das Sony für die Kamera anbietet. Hier nun zum Lieferumfang der Sony Kamera.

  • 1 x Kamera mit Rekorder und Verbindungskabel
  • 2 x Kabelpeitsche für die analoge Ausgabe
  • 1 x Akku
  • 1 x Netzteil (100V bis 240V)
  • 1 x USB Kabel
Sony_hxr-mc1p_Lieferumfang

Sony_hxr-mc1p_Lieferumfang

Lieferumfang Zubehör Kit:

Es gibt von Sony ein Zubehör Kit für die HXR-MC1P HD Kamera. In diesem Zubehör Kit finden sich folgende zusätzlichen Artikel:

  • 1 x Weitwinkel Linse
  • 1 x Akku Ladestation für 2 Akkus und ein Kabel für die externe Stromversorgung der Kamera
  • 1 x Zusatzakku
  • 1 x Fernbedienung
  • 1 x eine Tasche mit vielen Staufächern

Bedienung:

Die Bedienung des Rekorders funktioniert sehr gut. Ich hatte anfangs nicht gewusst das er über einen Touchscreen verfügt und hatte mich anfangs gewundert wie man mit den vorhandenen Tasten durch das Menü kommen soll. Aber dann ging es ohne Probleme und ich konnte intuitiv alle Einstellungen vornehmen. Auch wenn die Zeit knapp ist lässt sich der Rekorder sehr gut bedienen. Mit dem Hold Schiebeschalter kann die Kamera gesichert werden nicht das man aus versehen Einstellungen vornimmt während der Aufnahme.

  • Display On/Off Knopf:
    • Schön ist auch das es einen Knopf gibt um das Display aus zu stellen.
  • Zoom Wippe:
    • Die Zoom Wippe brauch ich zwar nicht beim biken aber der Zoom funktioniert schon gleichmäßig.
  • Rec Knopf:
    • Der Rec Knopf ist links der leicht in einer Vertiefung steckende Knopf. Er lässt sich auch noch gut mit Moto Cross Handschuhen bedienen.
  • Hold Schiebeschalter:
    • Auf der linken unteren Gehäuseseite findet sich eine Sperrtaste damit nicht ungewollt Tasten bedient werden wenn der Rekorder z.B. im Rucksack ist.
  • Power Knopf:
    • Auch besteht der Power Knopf einmal aus einem Schiebeschalter und einem kleinen Druckknopf um den Schiebeschalter zu entsperren wenn man ihn betätigen will.
  • Anschlüsse:
    • Die Anschlüsse liegen hinter einer Klappe versteckt. Es ist vom DC IN, USB, Fernbedienungsbuchse und DVI Steckplatz alles vorhanden.
Sony hxr-mc1p Rekorder

Sony hxr-mc1p Rekorder

Laufzeit Sommer und Winter

  • Sommer:
    • Aktuell kann ich nur sagen das im Display ca. 180 Min angezeigt werden und ein 16 GB Stick für ca. 114 Min HD Aufnahmen reicht.
    • Meine Erfahrung bis jetzt hat gezeigt das ein Akku reicht die 16 GB Karte also ca. 114 Min HD Aufnahmen an einem Tag auf zu nehmen. Allerdings verlieren die Akkus wenn Sie im Rekorder eingebaut sind sehr schnell ihren Strom. Also Akku immer aus der Kamera heraus nehmen wenn mehrere Stunden nicht aufgenommen wird.
  • Winter:
    • Hier müssen wir noch etwas warten bis ich erste Ergebnisse präsentieren kann

Schutzbox für die Sony Kamera

Ich habe mir für die Sony HXR-MC1P Helmkamera eine Schutzbox gekauft. Ich möchte nicht das bei einem Sturz dem Rekorder etwas passiert. Auch bietet die Box einen Schutz vor Schmutz, Spritzwasser und bedingt wohl auch vor kaltem Klima.

Die Box ist von der Firma Peli uns ist im gut sortieren Video- Kameraladen erhältlich.

Peli Micro Case

Peli Micro Case

 

Video bearbeiten:

Nach dem ich jetzt die ersten Aufnahmen gemacht hatte kam die böse Überraschung das man hier eine professionelle Kamera hat und ein MAC mini dieser überhaupt nicht gerecht wird. Die Video Datei die die Kamera erzeugt hat die Dateiendung MST und entspricht dem Format AVCHD. Sony liefert mit der Kamera einen AVCHD Player mit allerdings spielt der nur ab und was das Thema Video schneiden angeht lässt Sony hier den privat Anwender doch etwas im Stich.

So habe ich mich durch das Netz gegoogelt und folgende Informationen zusammen getragen die ihr hier findet:

Wie kann ich eine MTS Datei konvertieren und weiter bearbeiten https://www.blogyourearth.com/2009/05/23/mts-video-konverter-avchd

[sam_zone id=”2″ codes=”true”]

Zusatz Weitwinkel Linse

Die Weitwinkel Linse ist ihr Geld auf jeden Fall wert. Allerdings ist das zusätzliche Gewicht das sie auf die Wage bringt nicht zu unterschätzen.

Sony hxr-mc1p mit Weitwinkel Linse

Sony hxr-mc1p mit Weitwinkel Linse

Fernbedienung

Sony hxr-mc1p mit Fernbedienung

Sony hxr-mc1p mit Fernbedienung

Dual Akku Ladestation

Die Dual Sony ActiFORCE Ladestation lädt zwei Akkus nach einander auf. Dabei zeigt die Ladestation Informationen über den Zusatand und Kapazität der Akkus an.

Ladestation Sony ActiFORCE

Ladestation Sony ActiFORCE

Zusatz Schutzlinse

Ich habe mir für die Sony HXR-MC1P Kamera eine Schutzlinse gekauft um nicht die original Linse des Kamerakopf zu beschädigen bzw. beim MTB fahren mit Schlamm und Dreck zu verkratzen. Die Linse ist von der Firma heliopan und ist ein Lichtfilter der Norm ES 30. Sie kann direkt auf den Sony Kamerakopf aufgeschraubt werden. Weiter bietet die Zusatzlinse ein weiteres Gewinde sodas eine weitere Linse / Filter kombiniert werden kann.

Zusatzlinse Kamerakopf

Zusatzlinse Kamerakopf

Rad Tour Zubehör

Auf meiner ersten Probe Radtour hatte ich folgende Komponenten mit genommen.

Sony hxr-mc1p Zubehör

Sony hxr-mc1p Zubehör

So sieht die Kamera vor erst am MTB Lenker befestigt aus. Mit dabei war auch die VIO POV1 um ein kleines Vergleichs Video zu erstellen.

Sony hxr-mc1p und VIO POV1

Sony hxr-mc1p und VIO POV1

technische Details

Kamerakopf

Bildwandler

1/5″ Exmor™ CMOS
Sensor mit ClearVid™ Pixelmatrix
Pixel (effektiv): etwa 2360 K
Aufgenommenes Video: etwa 1430 K (16:9)

Optik/Objektiv

Carl Zeiss®
Vario-Tessar®, optischer Zoom: 10-fach (Digitaler Zoom:
120-fach)
f/3,2 – 32,0 mm
entspricht 35 mm: 43 – 507 mm (16:9 Kamera-Modus)
F1,8 – 2,3
Filterdurchmesser 30 mm

Mikrofon

Stereomikrofon

Spritzschutz

IEC60529 IPX2* *Nur der
Kamerakopf entspricht IEC60529 IPX2. Verwenden Sie den Camcorder
niemals unter Wasser. Die Kontrolleinheit ist nicht mit Spritzschutz
ausgestattet. Lassen Sie die Steuereinheit der Kamera niemals nass
werden.

Steuereinheit

Videosignal

PAL Colour, CCIR Standard
1080/50i vorgegeben

LCD-Bildschirm

2,7″ Breitbild-Touchscreen mit
ClearPhoto LCD Plus™ Anzeige (211 K Pixel)

Mindestlichtstärke

5 Lux (Auto Slow-Shutter-Modus
EIN, 1/25 Verschlusszeit)

Weißabgleich

AUTO, INNEN (3200 K), AUSSEN
(5800 K), ONE-PUSH

Unterstützte(s)
Videoformat(e)

HD: AVCHD Video Codec: MPEG 4
AVC / H.264, Audio Codec: Dolby® Digital 2ch
SD: MPEG 2-PS Video Codec: MPEG 2, Audio Codec: Dolby® Digital
2ch (Video-Bildseitenverhältnis 16:9 oder 4:3)

Durchschnittliche
Videoaufnahme-Bitrate/VBR (Auflösung, Bildwechselfrequenz)

HD – AVCHD:

FH-Modus: etwa 16 Mbps (1920 x 1080, 50i), HQ-Modus: etwa 9 Mbps (1440
x 1080, 50i)
SP-Modus: etwa 7 Mbps (1440 x 1080, 50i), LP-Modus: etwa 5 Mbps (1440
x1 080, 50i)
SD: MPEG 2-PS
HQ-Modus: etwa 9 Mbps (720 x 576, 50i), SP-Modus: etwa 6 Mbps (720 x
576, 50i)
LP-Modus: etwa 3 Mbps (720 x 576, 50i)

Unterstütztes
Standbildformat

Exif Ver.2.2*

*Exif ist ein Metadaten-Format für Standbilder,
eingeführt durch JEITA (Japan Electronics and Information
Technology Association). Dateien in diesem Format können
zusätzliche Informationen geben wie Einstellungsinformationen
der Kamera zum Zeitpunkt der Aufnahme.

Standbild-Auflösung

Standbild-Modus:

etwa 4 Megapixel 4:3 (2304 x 1728), etwa 3 Megapixel 16:9 (2304 x
1296), etwa 1,9 Megapixel 4:3 (1600 x 1200), etwa 0,3 Megapixel 4:3
(640 x 480)
Film-Modus:
etwa 2,3 Megapixel 16:9 (2016 x 1134), etwa 1,7 Megapixel 4:3 (1512 x
1134)
Wiedergabe-Modus:
etwa 2,1 Megapixel 16:9 (1920 x 1080), etwa 0,3 Megapixel 4:3 (640 x
480), etwa 0,2 Megapixel 16:9 (640 x 360)

Unterstützte Medien

Memory Stick PRO Duo™
/ Memory Stick PRO-HG Duo™ (1 GB oder
größer)

Ein- und Ausgänge

A/V R*

COMPONENT-Ausgang: Component
A/V-Kabel > Stecker 3-polig (576i oder 1080i)
AUDIO-Ausgang: Component A/V-Kabel > Stecker 2-polig
COMPOSITE-Ausgang: A/V-Anschlusskabel > Stecker 1-polig (576i
oder 1080i)
AUDIO-Ausgang: A/V-Anschlusskabel > Stecker 2-polig
*Es gibt nur einen A/V R-Anschluss. Optionale Fernbedienung,
mitgeliefertes Component A/V-Kabel oder A/V-Anschlusskabel kann an
diesen Anschluss angeschlossen werden. Sie können nicht
gleichzeitig verwendet werden.

HDMI-Ausgang

HDMI-Anschluss (1 x)

USB-Anschluss

Mini-B / USB2.0 Hi-Speed

Anschluss Fernbedienung

A/V R*

Bei Verwendung der optionalen
Fernbedienung kann über diesen Anschluss gesteuert werden.
Wird dieser Anschluss als COMPONENT- oder COMPOSITE-Ausgang verwendet,
kann hierüber nicht gesteuert werden.

Allgemeines

Betriebsspannung

DC 6,8 V, 7,2 V Akkus, 8,4 V
Netzteil

Leistungsaufnahme

3,8 W AVCHD-Aufnahme,
LCD-Hintergrundbeleuchtung eingeschaltet, Aufnahme-Modus:
Ausgangszustand

Betriebstemperatur

0 °C bis 40 °C

Lagertemperatur

20 °C bis 60 °C

Abmessungen (B x H x T)

Einschließlich
vorstehender Teile (ohne Kabelstrang):
Kontrolleinheit: 81 x 107 x 42 mm
Kamerakopf: 37 x 42,5 x 86,5 mm
Einschließlich vorstehender Teile, mitgeliefertem Akku und
montiertem Steuerungshebel (ohne Kabelstrang):
Kontrolleinheit: 81 x 122 x 47 mm
Kamerakopf: 37 x 42,5 x 86,5 mm

Kabellänge

2,8 m (zwischen Kontrolleinheit
und Kamerakopf, nicht abnehmbar)

Gewicht

ca. 500 g
(einschließlich Kontrolleinheit, Kamerakopf und Kabel. Ohne
Akku, Steuerungshebel und Aufnahmemedien)

Gewicht (mit Zubehör)

ca. 580 g
(einschließlich mitgeliefertem Akku, Steuerungshebel und
Aufnahmemedien)

BlogYourEarth


Ich lebe in Bayern nahe München. In meinem Kopf habe ich immer viele Themen und probiert gerade im Bereich Internet neue Medien viel in meiner Freizeit aus. Ich schreibe an dem Blog da es mir Spaß macht über die Dinge zu berichten die mich begeistern. Ich freue mich über jeden Kommentar, über Anregung aber auch über Fragen.

(Visited 154 times, 1 visits today)